TOATE REFERATELE - ADAUGA REFERAT

Berlin ist eine Reise wert - Germana

Berlin ist eine Reise wert

 

Eine Gruppe ausländischer Touristen macht eine Stadtrundfahrt. Ein Angestellter des Deutschen Reisebüros begleitet sie, um den Gästen die Sehenswürdigkeiten zu zeigen.Meine Damen und Herren! Ich begrüße Sie herzlich im Namen des Reisebüros und hoffe, daß Sie hier in Berlin recht angenehme Tage verleben werden. Zu Beginn unserer Rundfahrt möchte ich Ihnen einige allgemeine Angaben über die Stadt machen. Berlin ist die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und die größte deutsche Stadt. Zur Zeit beträgt seine Einwohnerzahl über drei Millionen. Berlin ist jünger als viele europäische Metropolen. 1987 wurde sein 750 jähriges Jubiläum gefeiert.
Der beste Ausgangspunkt, um Berlin kennenzulernen, ist das geographische und historische Zentrum der Stadt, der Bezirk Mitte. Berlin entstand aus zwei Siedlungen beiderseits der Spree. Hier, im Nikolaiviertel, sind Teile des alten Berlin zu sehen. Liebevoll wurde ein Stück mittelalterlicher Stadt restauriert, rekonstruiert und zum Teil neu gebaut. Die Nikolaikirche mit ihren zwei Spitztürmen ist das älteste Baudenkmal Berlins. Sie wurde während des Krieges zerstört und 1987 wieder aufgebaut.

 

Wir fahren am Roten Rathaus vorbei. Das Neurenaissancegebäude wurde 1869 bis 1871 gebaut und war Amtssitz des Oberbürgermeisters. Jetzt hat hier die Landesregierung Berlins ihren Sitz. Am Turm weht die Bärenflagge, denn der Bär gehört in das Wappen der Stadt.
Sie können auch den Fernsehturm sehen. Der Turm ist 365 m hoch, um 30 Meter höher als der Eiffelturm in Paris. Von da aus ist ein schöner Blick auf die Stadt.

 

In der Nähe liegt der Alexanderplatz, im Volksmund "Alex" genannt. Einst der Markt- und Exerzierplatz trägt er seinen Namen seit 1805 nach dem Besuch des russischen Zaren Alexander dem Ersten.
Wir kommen nun zur Straße Unter den Linden. Das ist eine der schönsten Straßen Berlins und ohne Zweifel eine der bekanntesten. Sie können hier Bauten des Barocks, Rokokos und Klassizismus von den berühmtesten deutschen Baumeistern und Architekten sehen.

 

Bitte schauen Sie nach rechts! Sie sehen die Staatsbibliothek, daneben das Gebäude der Humboldt-Universität, rechts davon das Historische Museum, das älteste Bauwerk in der Straße. Es gilt auch als einer der schönsten deutschen Barockbauten. Dahinter liegt die Museumsinsel, die im 19. Jh. von K. F. Schinkel angelegt wurde. Keine andere deutsche Stadt ist so reich an Museen wie Berlin. Aus allen Ländern kommen Touristen, um den Altar von Pergamon, die Büste der Königin Nofretete und andere Schätze der Weltkultur zu bewundern.

 

Auf der linken Seite sehen Sie das Gebäude der Staatsoper, das Ende 18. Jh. erbaut wurde. Die Staatsoper gehört zu den führenden Opernhäusern der Welt. Sie wissen, daß Berlin lange eine geteilte Stadt war. Deshalb gibt es jetzt in Berlin vieles doppelt oder sogar dreifach. So gibt es neben der Staatsoper eine Deutsche Oper und eine Komische Oper. Mit seinen 50 Theatern, Konzertsälen und Opernhäusern gilt Berlin als die deutsche Theatermetropole.

 

Wir kommen nun zum Abschluß der Straße. Hier steigen wir aus und sehen uns das Brandenburger Tor an. Es ist eines der ältesten Wahrzeichen Berlins und einer der schönsten Torbauten der Welt. Es ist 65,5 m breit und 11 m tief und wurde von 1788 bis 1791 als feierliche Einfahrt in die Stadt errichtet. Das Brandenburger Tor bleibt Symbol und Schauplatz der deutschen und internationalen Geschichte. Wenige hundert Meter nördlich davon ist das Reichstagsgebäude. Bis November 1989 war hier eine Mauer und Staatsgrenze.

 

Wir steigen wieder ein und fahren weiter durch das Tor hindurch. Rechts sehen Sie das Ehrenmal für Sowjetsoldaten, die bei den Kämpfen um Berlin ihr Leben ließen. Wir fahren durch den Tiergarten mit seinen verschiedenen Monumenten. Da liegt die Kongreßhalle, eines der bekanntesten Kulturzentren Berlins und das Schloß Bellevue, Amtssitz des Bundespräsidenten. Im Mittelpunkt des Tiergartens steht die Siegessäule mit der Göttin Viktoria in 67 Meter Höhe. Im Volksmund heißt die 800-Zentner-Dame "Gold-Else". Die Berliner geben gern Spitznamen. Berliner Witz ist ein Bergriff.

 

Wir kommen nun zum S-Bahnhof Zoologischer Garten. Hier, rund um den Kurfürstendamm und die Gedächtniskirche konzentriert sich alles, was zum Image einer Weltstadt gehört: internationale Hotels, Kaufhäuser und Boutiquen. Restaurants und Kaffehäuser, Nachtklubs und Diskotheken. Der Ku'damm ist Berlins Bummelboulevard in einer Länge von 3,5 km und ein Treffpunkt für Touristen aus aller Welt.
Wir fahren weiter. Wir fahren zum...

 

Daten

 

1237    wurde Kölln urkundlich erwähnt
1244    wurde Berlin urkundlich erwähnt
1307    wurden die Städte Berlin und Kölln vereinigt
1487    wurde Berlin zur Residenz des Kurfürsten von Brandenburg
1709    wurde Berlin Hauptstadt von Preußen
1871    wurde Berlin Hauptstadt des Deutschen Reiches
1918    wurde in Berlin die Weimarer Republik ausgerufen
1920    wurde Groß-Berlin mit 20 Bezirken gebildet

Pentru a vedea tot referatul

CLICK AICI

descarcat de 7 ori

nota totala 0

autor: dan


Inscriere in newsletter

Referate liceu (1282)

Ultimele cautari

Cele mai downloadate

 

acasa -
Viata de Student Referate Filme Porno Sex Shop Moda si Fashion Fashion Sales